Heizschneckenförderer

SWT-HTKÖLLEMANN-Heizschneckenförderer werden typischerweise zum Aufheizen oder zur Wärmebehandlung für alle Arten von Schüttprodukten wie Petrolkoks (Preheater), pastösen Medien, Stäuben, Pasten oder Schlämmen verwendet .

KÖLLEMANN-Heizschneckenförderer bringen dabei eine definierte Menge an Wärme in das Produkt um es aufzuheizen, zu schmelzen, um flüssige Bestandteile zu verdampfen (Schnecken-Trockner)  oder um eine Reaktion zu starten oder zu beenden.

Die KÖLLEMANN-Heizschneckenförderer heben sich von anderen am Weltmarkt verfügbaren Produkten vor allem durch die durchdachte Konstruktion ab, welche entscheidende Vorteile für Wartung, Lebensdauer, Effizienz und Platzbedarf mit sich bringt.
So bieten die Heizschneckenförderer durch Anwendung des bewährten Hollow-Flight-Prinzips höchste Leistung auf kleinstem Raum. Die optionale modulare Isolation bietet einerseits eine hervorragende Wartungsfreundlichkeit durch schnell entfernbare Kassetten, stellt auf der anderen Seite aber eine bestmögliche Ausnutzung der zugeführten Wärme durch Minimierung der Strahlungsverluste sicher.

Eine durch lange Entwicklung gemeisterte Herausforderung stellt die Kompensation der Wärmeausdehnung der Schneckenwellen dar, welche komplett durch das speziell entwickelte KÖLLEMANN-Kohlelager aufgenommen wird, bei kleinstmöglichem Wartungsaufwand. (Verfügbar bei ausgewählten Modellen, je nach technischer Notwendigkeit) Durch die Zungenförmig realisierten Wellendurchtritte ist ein Wechsel einzelner Schneckenwellen ohne Demontage der Endwand oder der anderen Wellen möglich. Stillstandszeiten werden hierdurch signifikant minimiert.

Das Produktspektrum reicht hierbei von Heizschneckenförderern mit einer Durchsatzleistung von wenigen kg/h bis hin zu 60t/h – auf Wunsch wird die Lieferung durch speziell angepasste und modular isolierte Verrohrung vervollständigt, welche den Anschluss an einem Zentralen Ein- und Austrittspunkt ermöglicht. Alle erforderlichen Ventile und Durchflussmesser sowie Temperaturmessungen befinden sich optional bereits vormontiert im Lieferumfang.

Klärschlamm-AndritzUm die Heizschneckenförderer bestmöglich in die Planung Ihrer Anlage einzubinden, bieten sich eine Vielzahl an Wärmequellen zur Nutzung an,  wie z.B. Wärmeträgeröle, verschiedene Konditionierungen von Wasserdampf als wie auch eine rein elektrische Beheizung.

Da manche Schüttprodukte stark zu Anhaftungen und Brückenbildungen neigen, bilden diese auf den Schneckenwendeln oftmals eine isolierende Schicht. In Abhängigkeit von der Konditionierung Ihres Schüttprodukts, des Schlamms bzw. der Paste, bietet sich hier eine erprobte Option zur Ausstattung des Heizschneckenförderers an, welche gleichbleibend reine Oberflächen gewährleistet. Da diese die Hauptfläche zur Wärmeübertragung darstellen, kann somit ein effizienter Betrieb sichergestellt werden. Weitere Details finden sich unter Self-Cleaning-System.

KÖLLEMANN fertigt die Schneckenwärmetauscher nach bekannten Regelwerken wie AD2000 oder ASME BPVC Sec.8 div.1 um ein Höchstmaß an Sicherheit im Umgang mit den Wärmeträgermedien zu gewährleisten. (Zertifikate im Downloadbreich)

Da jedes Produkt speziell nach Ihren Wünschen produziert wird, steht unser Vertriebsteam jederzeit zur Beratung zur Verfügung.

Weitere Beispiele finden Sie im Download-Bereich (Broschüren in englisch).